invers Software
 
Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Neueste Beiträge

Erweitert

Maskieren und vektorisieren - ich versteh meinen Calamus nicht mehr

geschrieben von cmyk 
Alle Dateien dieses Themas

Datei-Name Datei-Größe   geschrieben von Datum  
Kosmos 001.jpg 16.3 KB Öffnen | Herunterladen cmyk 13.01.16 Nachricht lesen
Kosmos 002.jpg 16.9 KB Öffnen | Herunterladen cmyk 13.01.16 Nachricht lesen
Kosmos Farbe.jpg 92 KB Öffnen | Herunterladen cmyk 13.01.16 Nachricht lesen
Maskieren und vektorisieren - ich versteh meinen Calamus nicht mehr
vor 6 Jahren
Hallo zusammen,

ich beisse mir gerade die Zähne an einem möglicherweise recht trivialen Problem aus.

Ich benötige eine recht einfache Form für einen Ausschneidebogen. Ergeben soll sich eine Figur wie in (A) zu sehen, ABER ich benötige lediglich die Outline der schwarzen Fläche.
Um es mir ^^einfach zu machen, dachte ich mir, dass ich die Figur aus vorhandenen Grundformen bastle. In ( B ) sind die Formen zu sehen, in (C) passend übereinander gelegt.
Nun besann ich mich des Maskierungsmoduls.
Ich färbte die Flächen schwarz ein, gruppierte den Kreis und das kleine Rechteck und legte die beiden Rahmen passend übereinander (D).
Hierbei trat ein erstaunlicher Effekt Zutage - zwei an sich identische schwarz (jeweils 100%K und 0% CMY ohne Muster) zeigten auf dem Bildschirm unterschiedliche Tönungen.
Dann clickte ich auf das Maskierungssymbol - heraus kam Figur (F).
Nach dem Anclicken von "Maske invertieren", ergab sich dann Figur (E) / (G) - und das Ende meiner Weisheit.

a) wie komme ich nun mit wenigen Schritten zur Outline von Figur (A) mit 0,2mm Strichstärke?
Natürlich könnte ich die Figur in Lineart fein säuberlich nachzeichnen. Aber das verstehe ich weniger unter computerunterstütztes Arbeiten, wenn ich Schritte dann doch händisch machen muss.

b) weshalb ist die Rahmenoutline um die resultierende Figur (G) wie in (E) als angewählte Maskierungsgruppe gezeigt, lediglich so groß wie meine "Maske" bestehend aus dem Kreis und dem kleinen Rechteck?
Das ist doch eigentlich unplausibel und zudem verwirrend.

c) Weshalb sind die beiden "Schwarz" auf dem Bildschirm unterschiedlich aber im Farbwähler identisch aufgebaut? Ich kann jederzeit die Farben neu zuordnen und die Objekte nehmen den jeweiligen Farbton an.
Ergänzung: ich habe noch nicht versucht die Farben nachzubauen. Die stammen aus einer cft-Datei die ich irgendwo in meiner Sammlung hatte und die möglicherweise von einer alten Calamusversion erstellt wurde. Letztlich bleibt die Frage: weshalb interpretiert Calamus die Farben unterschiedlich und zeigt deren Farbwerte identisch an?

d) was mache ich womöglich falsch und wie wäre der "bessere" Weg für mein Outline-Problem?



8 mal bearbeitet. Die letzte Bearbeitung war vor 6 Jahren von cmyk.


(Änderungen ansehen)
Re: Maskieren und vektorisieren - ich versteh meinen Calamus nicht mehr
vor 6 Jahren
avatar
Ich würde vermutlich die Vektormaske einfach mit dem Vektormodul zusammenklöppeln, da die Maskenform ja nicht sooo schwierig ist.

Ansonsten geht es natürlich auch, mit Vektor- oder Rasterflächenrahmen eine entsprechende Maskengruppe zu erzeugen und einfach zu maskieren. Wichtig: Dabei muss die Farbe auf C100 M100 Y100 K100 stehen, sonst ergeben sich diese beschriebenen Effekte.

Grüße / Greetings / Groetjes / Salutations,
Ulf Dunkel
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Benutzer schreiben.

Klicke hier um dich einzuloggen

Alle Dateien dieses Themas

Datei-Name Datei-Größe   geschrieben von Datum  
Kosmos 001.jpg 16.3 KB Öffnen | Herunterladen cmyk 13.01.16 Nachricht lesen
Kosmos 002.jpg 16.9 KB Öffnen | Herunterladen cmyk 13.01.16 Nachricht lesen
Kosmos Farbe.jpg 92 KB Öffnen | Herunterladen cmyk 13.01.16 Nachricht lesen

aktive Benutzer

Gäste: 5
Anzahl der Benutzer: 1 am 25.01.22
Anzahl der Gäste: 486 am 07.07.22

top top

© 1998–2022 invers Software. All rights reserved. | Privacy
Questions about this page? | Did you find translation errors in this page?